PV-Kalk

Photovoltaik professionell kalkulieren

Bundestag verabschiedet Energiesammelgesetz

Vergütungssätze in PV-Kalk 10.04.6 aktualisiert

Der Bundestag hat heute das sogenannte Energiesammelgesetz (EnSaG) verabschiedet.
Im Bereich der Photovoltaik ist darin die EEG-Einspeisevergütung nach dem Marktprämienmodell für Dachanlagen zwischen 40 und 750 kW neu festgeschrieben.
Diese wird dabei in 3 Schritten außerhalb der üblichen, vom Zubau abhängigen Degression, stärker gesenkt. Konkret werden für den 1. Februar 9,87 ct/kWh, für den 1. März 9,39 ct/kWh und ab dem 1. April 8,90 ct/kWh festgelegt.
Für den Zeitraum dieser Sonderkürzung wird die "normale" Degression ausgesetzt und greift wieder ab dem 1. Mai auf den festgeschriebenen Aprilwert.

- Angaben ohne Gewähr -

Willkommen bei PV-Kalkulation. Es werden grundsätzlich nur die zum Betrieb der Website notwendigen Cookies gesetzt, bis Sie auf einen der Buttons drücken. Entscheiden Sie sich für "Ablehnen", werden keine weiteren Cookies gesetzt. Wenn Sie auf "Akzeptieren" drücken, erlauben Sie uns das Setzen weiterer Cookies, die dazu dienen, unsere Website für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen und wie Sie Cookies individuell verwalten können, erhalten Sie auf unserer Datenschutzerklärung.