PV-Kalk

Photovoltaik professionell kalkulieren

Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen sinken wieder

Vergütungssätze in PV-Kalk 10.04.9 aktualisiert

Die Bundesnetzagentur hat bekannt gegeben, dass die Fördersätze für Photovoltaik-Anlagen, die im Zeitraum vom 1. November 2019 bis zum 31. Januar 2020 in Betrieb genommen werden, um jeweils 1,0 Prozent  pro Monat (zuvor 1,4 %)  gekürzt werden.

Die Fördersätze für Strom aus Photovoltaik-Anlagen außerhalb der Ausschreibung werden nach den Regeln des Erneuerbare-Energien-Gesetzes monatlich angepasst. Entscheidend hierfür ist der Brutto-Zubau der letzten sechs Monate, der auf ein Jahr hochgerechnet wird. In diesem Zeitraum liegt der annualisierte Brutto-Zubau mit etwa 2.878 Megawatt momentan um fast 1.000 MW über dem gesetzlich festgelegten Ausbaupfad von 1.900 Megawatt.